(8) Rutschpartie geht an Telgte - Haltern im dritten Viertel an die Wand gespielt - Briganti-Team weiter mit an der Landesligaspitze

8.Spieltag - Sa, 4.12.2010 - 1.Herren gegen ATV Haltern  89:56 (38:30)

 
Martin Eing war mit 20 Korbpunkten bester Werfer seiner Mannschaft. Foto: (Schwackenberg)
 

Verletzt ausgeschieden - Lukas Utendrup. Gute Besserung Viertel: 14:19, 24:11, 33:8, 18:18


Auszeiten: 1:3
Fouls: 26:22
Freiwürfe: 14/24 : 11/25
Dreier: 0:4 


Fast wären die Friesen gegen Aufsteiger Haltern ausgerutscht. Doch nach dem 20:24 übernahmen die Briganti-Schützlinge das Kommando.
Die Stadt kam an diesen winterlichen Tagen der "Streupflicht" wohl nicht überall nach. Viel zu glatt präsentierte sich mal wieder der Hallenboden im Wohnzimmer der Friesen. "Da hätten wir auch draussen spielen können," so der Kommentar einiger Aktiver.
So ging der Anfang der Partie im ersten Viertel auch so richtig daneben. Nichts war es damit, dass die Friesen hellwach sein wollten. Überhaupt nicht fanden die Friesen zunächst in der Offensive ins Spiel. Zwei Dreier, zum Glück für Telgte noch vier Fehlwürfe von der Freiwurflinie. Die Friesen sahen sich nach 6 Spielminuten schon wieder mit 4:12 in Rückstand. Ganz langsam kämpften sich die Friesen heran. Hervorzuheben Center Lars Eilert. Der 12 seiner insgesamt 18 Punkte zwischen den Minuten 4 und 13 erzielte und damit die Telgter auf Tuchfühlung hielt. Die Gäste führten, spielten systematisch und trafen. 14:19 nach dem ersten Viertel. Auch die erste Aufholjagd der Emsstädter zur 20:19 Führung wussten die Haltener noch zu kontern: 20:24. Doch dann ging erstmals die Post bei den Friesen ab. Ein 16:4-Run brachte die Friesen mit 36:28 in Front. Mit 8 Zählern Vorsprung ging es in die Kabine.

Dort fand Coach Donato Briganti die richtigen Worte und die richtige Aufstellung zu Beginn der 2.Hälfte. Zwar verkürzten die Gäste nochmals durch 2 Freiwürfe auf 38:32, doch dann rollten der Friesen-Express. Innerhalb von vier Minuten schafften die Telgter 16 Zähler, ohne auch nur einen einzigen Punkt zu kassieren. Ein Schnellangriff folgte dem nächsten. Haltern geschlagen, kaum noch Gegenwehr. Über 54:32 schafften die Friesen einen 73:38 Vorsprung. Mit 33:8 ging das dritte Viertel überdeutlich an die Telgter. Im Anbetracht des sicheren Sieges ließen die Telgter dann im letzten Viertel etwas locker, schafften aber nach schwachem Beginn einen nicht für möglich gehaltenen Kantersieg.
Leider verletzte sich zum Ende Flügelspieler Lukas Utendrup nach einem Schlag ins Gesicht. Gute Besserung!
Es spielten für die Telgter Ralf Paulsen (2), Jörg Schulte (13), Lukas Utendrup, Martin Eing (20), Christian Vogel, Sven Lehmann (13), Sebastian Heinze, Christian Birmes (2), Frank Richter (2), Dirk Wittkötter (13), Lars Eilert (18) und Philipp Koops (6)
Jetzt dürfen die Friesen am kommenden Wochenende zum ungeschlagenen Ligaprimus nach Wulfen. Mal schauen, was geht.


 

Spielbericht Haltener Zeitung


89:56 Kantersieg des Briganti-Teams
Telgte - Halterns Trainer Jörg Pieper hatte sich vor dem Spiel gegen die Friesen-Basketballer noch optimistisch gegeben. „Wir können es mit jeder Mannschaft der Landesliga aufnehmen“, meinte er. Nach dem Match gegen die Truppe von Trainer Donato Briganti war er eines Besseren belehrt. Nach schwachem Start zogen die Gastgeber auf und davon und schafften mit 89:56 einen Kantersieg. Es war der siebte aus acht Partien.Unkonzentriertheiten im Deckungsverbund und im Angriff ließen die Telgter schwer ins Spiel finden. Haltern lag mit 12:4 in Front (6.) und führte nach dem ersten Viertel mit 19:14. Lediglich Centerspieler Lars Eilert hielt durch seine zwölf von insgesamt 18 Punkten die Hausherren im Spiel. Doch nach dem 20:24 brachte ein 16:4-Run die Emsstädter in Front (36:28). Haltern war konsterniert, auch wenn die Gäste zur Pause nur mit acht Punkten zurücklagen (38:30).
Nach Wiederbeginn war der Friesen-Express nicht mehr aufzuhalten. 16 Punkte in Folge markierten die Briganti-Schützlinge, gingen mit 54:32 in Führung und ließen in der Folgezeit nichts mehr anbrennen. Mit 33:8 Korbpunkten im dritten Viertel war ein Klassenunterschied bei den Konkurrenten zu sehen. Mit 73:38 war das Match gelaufen, sodass die Telgter im letzten Viertel einen Gang zurückschalten konnten. Eine Resultatsverbesserung gelang Haltern dennoch nicht.
TV Telgte I: Martin Eing (20), Lars Eilert (18), Sven Lehmann, Jörg Schulte, Dirk Wittkötter (je 13), Philipp Koops (6), Ralf Paulsen, Christian Birmes, Frank Richter (je 2), Lukas Utendrup, Christian Vogel, Sebastian Heinze.

 


 


TV Fries. Telgte Alter TV Haltern

89 56



BSV Wulfen 2 Citybasket RE 3

71 45



TuS Hiltrup RC Borken 2

90 51



BG Dorsten 2 SC Kinderhaus 2

89 69



FC Schalke 2 Vorwärts Lette

79 89



TV Wolbeck GV Waltrop

84 78

 

1 BSV Wulfen 2 8 0 165 16
2 BG Dorsten 2 7 1 80 15
3 TV Fries. Telgte 7 1 100 15
4 Vorwärts Lette 5 3 42 13
5 GV Waltrop 4 4 -36 12
6 Citybasket RE 3 3 5 -54 11
7 FC Schalke 2 3 5 8 11
8 Alter TV Haltern 3 5 -42 11
9 TV Wolbeck 4 4 -16 11
10 TuS Hiltrup 2 6 -7 10
11 SC Kinderhaus 2 2 6 -82 10
12 RC Borken 2 0 8 -158 7

 

Gefährlicher Aufsteiger stellt sich in Telgte vor. Haltern, das Überraschungsteam des letzten Spieltags

 

5 Siege in Serie. 6 von 7 Spielen gewonnen. 2 Spiele Vorsprung auf Rang 4. Das Team von Donato Briganti steht prächtig da. Platz 3 in der Landesliga.
Jetzt geht es darum die Serie zu halten, geht es mittlerweile darum, den Anschluß an die Tabellenführung fortzusetzen. Nur Wulfen ist noch ungeschlagen. Und Dorsten, unnötiger Telgte-Bezwinger am zweiten Spieltag, ist ebenfalls noch vor den Friesen platziert. Die Wulfener, scheinbar übermächtiges Team der Liga, haben sich jedoch in der Vorwoche nicht mit Ruhm bekleckert. Eben gegen einen Aufsteiger.
ATV Haltern, der stärkste der drei Aufsteiger in der Liga, musste sich erst in der Schlußminute unglücklich geschlagen geben. Die Haltener zeigten das beste Spiel der Saison, präsentierten sich wesentlich stärker, als es die "nur" drei Siege vermuten lassen. Die Warnleuchte ist bei den Friesen angegangen.
Neben dem immer vorhanden Kampf, der starken physischen Präsenz wollen die Friesen diesmal gleich von Anfang an hellwach sein. Ebenfalls gilt es, die einstudierten taktischen Anweisungen des Coaches auf dem Spielfeld endlich mal zu einer einheitlichen Leistung zu nutzen. Auch wenn noch nicht alle Friesenakteure wieder vollständig trainieren können, so hofft der Coach doch auf eine besser besetzte Bank als zuletzt in Waltrop.

Homepage Haltern

Vorbericht Halterner Zeitung


Die Friesen-Basketballer, hier Sven Lehmann, wollen in der Erfolgsspur bleiben und Haltern mit einer Niederlage nach Hause schicken. Foto: (Schwackenberg)

Haltern hat zuletzt überrascht

Telgte - Den Absteiger aus Haltern, derzeit Tabellensiebter in der Landesliga kennt Donato Briganti nicht. Doch er war überrascht, dass der kommende Gegner vor einer Woche dem Klassenprimus aus Wulfen Paroli geboten hat und nur mit einem Punkt unterlag (77:78). „Die Halterner haben drei sehr starke Leute in ihren Reihen“, hat der Coach der Friesen-Basketballer in Erfahrung gebracht. „Die dürfen wir nicht einfach laufen lassen.“

Briganti ist allerdings zuversichtlich, dass seine Mannschaft, derzeit mit einem Punkt Rückstand auf den Spitzenreiter auf Platz drei notiert, stark genug ist, um die Gäste in die Schranken zu verweisen. „Wir hatten zuletzt mit einer Rumpfmannschaft gespielt und selbst angeschlagene Leute mussten aufs Feld“, berichtete Briganti. Nun mit vollerem Kader soll der Heimvorteil genutzt werden. „Wir spielen zu Hause. Das ist immer ein Plus“, meint der Übungsleiter.

Ralf Paulsen und Sven Lehmann sind zwar verletzt, doch werden sie am heutigen Samstag auf jeden Fall in der Halle sein. „Alle sind heiß und wollen spielen. Und natürlich wollen auch alle gewinnen“, sagte Donato Birganti. Das Spiel beginnt um 19 Uhr.

 


Paarungen des Spieltags

 


TV Fries. Telgte Alter TV Haltern 04.12.10 19:00




BSV Wulfen 2 Citybasket RE 3 04.12.10 19:30




TuS Hiltrup RC Borken 2 05.12.10 17:00




BG Dorsten 2 SC Kinderhaus 2 04.12.10 14:00




FC Schalke 2 Vorwärts Lette 04.12.10 16:00




TV Wolbeck GV Waltrop 05.12.10 18:00



Zusätzliche Informationen