Neue Saison kommt nur langsam in Gang! - U14 beginnt mit "Salami-Taktik"

Für die Friesen U14 beginnt die Saison in der „Salami-Taktik“. Scheibchen für Scheibchen kommen die Spiele – oder eben nicht.

 

1.       Spieltag:              18.09 - spielfrei

2.       Spieltag:              Heimsieg gegen Emsdetten (69 : 32)

3.       Spieltag:              Heimspiel gegen Gronau fällt aus – Gegner reist erst um 15:15 Uhr an, statt zum Spiel um 14:00 Uhr und steht vor der geschlossenen Halle!

4.       Spieltag:              Auswärtsspiel in Lette – wir schreiben bereits den 31.10!

 

(beki) In 6 Wochen 2 Spiele tragen sicherlich nicht dazu bei einen Rhythmus aufzubauen – aber mit etwas Verspätung startet mit dem 4. Spieltag dann doch der Dauerbetrieb.

Im bisher einzigen Spiel wurde der Emsnachbar TV Emsdetten mit einem deutlichen 69 : 32 nach Haus geschickt. Trotz des letztlich souveränen Sieges stotterte der Friesenmotor zunächst erheblich. Unzählige Korbleger und andere leichte Gelegenheiten wurden verpasst, jede Möglichkeit zum Fehlpass jedoch konsequent genutzt. Das aus den vergangenen Jahren eher unbekannte Gefühl des „Zurückliegens“ (6 : 8 in der 8. Minute) überraschte Spieler und Trainer gleichermaßen. Ein 14 : 0 – Lauf in den folgenden Minuten trug zum beruhigenden Halbzeitstand von 28 : 16 bei. Im recht ordentlichen dritten Viertel, dass mit 25 : 8 an die Friesen ging überzeugte insbesondere die einzige „Frau im Spiel“ Lena Niet als „Garbage Man“. 12 Punkte erzielte Lena im 3. Viertel aus Offensiv-Rebounds. Mit 53 : 24 war das Spiel zu diesem Zeitpunkt entschieden und endete nach 40 Minuten mit 69 : 32.

Es spielten: Dennis Kemper (18), Daniel Spieker (8), Gerrit Kirschbaum (16), Jan Menke (4), Johannes Jäkel (5), Lena Niet (14), Otto Böttcher (4), Tom Sander

Sicherlich ist die eher durchschnittlichen Leistung zum Teil auf einen besondere Eigenheit der U14-Klasse zurückzuführen. Zu Spielbeginn wurde durch die gegnerischen Trainer zurecht angemerkt, dass mit der neuen Saison wieder mit den kleineren Bällen der Größe 6 gespielt wird. Ein Großteil der Friesen U14-Spieler/innen ist bereits im 2. Jahr und muss sich nun wieder umstellen. D.h. 2008 –Größe 6, 2009 – Größe 7, 2010 –wieder Größe 6 und 2011– (dann in der U16) wieder Größe 7.