Eher Glücksfall als Notlösung

Blicken für die Landesligavertretung der Herren optimistisch nach vorn: Abteilungsleiter Klaus Rüter, Trainer Christoph Lurse und Mannschaftssprecher Dirk Wittkötter.

Telgte - Es gibt sicherlich erfreulichere Gründe, seinen Trainerposten zu wechseln. Bei Christof Lurse, der bisher die Telgter Basketballerinnen gecoacht hat, war es eine schlichte Notwendigkeit.

 


Denn wie berichtet musste die Damenmannschaft mangels Personal aufgelöst werden. Wenn es aber überhaupt einen passenden Zeitpunkt für diese traurige Nachricht geben kann, dann war es der jetzige. Denn weil Herren-Trainer Donato Briganti bereits zuvor angekündigt hatte, seinen Posten aus Altersgründen räumen zu wollen, übernimmt Lurse nun die Landesliga-Herren des TV Friesen. Und das ist weder für den ausgewiesenen Basketballfachmann noch für die Abteilung eine Notlösung, wie alle Beteiligten klar machen.

„Ich habe diesen Posten sicher nicht angenommen, um weiterhin irgendwas zu machen“, lacht Lurse. „Dafür bin ich nun wirklich zu alt.“ Der Übungsleiter lässt durchblicken, dass ihm auch noch andere Angebote vorlagen. „Davon war Telgte sicher das mit der interessantesten Perspektive.“ Denn nicht nur das Umfeld mit der Abteilungsleitung stimmt für ihn, auch bei den Telgter Herren sieht er viel Potenzial. „Mit den vielen Jugendspielern, die von Donato in der vergangenen Saison zum Teil schon an die erste Mannschaft herangeführt wurden, und den erfahrenen Kräften ist eine hervorragende Basis da“, ist er sich sicher. In den ersten Trainingseinheiten hat er auch schon so etwas wie Aufbruchstimmung in der Mannschaft ausgemacht.

Wie weit diese trägt, wird sich zeigen. In seiner ersten Saison, das macht Lurse auch klar, geht es für ihn nicht darum, mit der Truppe an die Tabellenspitze zu stürmen. „In dieser Konstellation muss sich das Team erst finden.“

Mit dem Aufbau talentierter Nachwuchsspieler kennt sich Lurse gut aus. Das war stets ein Schwerpunkt seiner bisherigen Tätigkeit als Trainer. Auch deshalb könnte sich die abteilungsinterne Lösung für den TV Friesen noch als Glücksfall erweisen. Abteilungsleiter Klaus Rüter freut sich jedenfalls, Lurse in Telgte gehalten zu haben. „Ich schätze ihn fachlich wie menschlich. Das wird sicher eine fruchtbare Zusammenarbeit.“

Zusätzliche Informationen