Landesliga: Nach 23-minütigem Dreier-Dauerregen und 23-Punkte-Rückstand: wahnsinnige 16 Minuten - Klassenerhalt für Reserve jetzt wieder möglich

Landesliga - 21.Spieltag, Sa 6.4.2019 - 19 Uhr  DJK Vorw.Lette - SG TWB 2  (40:22) 63:68

Alexander Krone - unaufthaltsam auf dem Weg zum Korb - Foto Ulrich Brunner

Aktuell: Gewinnt die Zweite nächste Woche gegen Haltern ist Rang 7 und der Klassenerhalt sicher. Anderfalls braucht man einen Rechenschieber und wird sehr, sehr eng.


Viertel: 20:13 - 20:9 - 12:23 - 11:23

Was für ein Spiel!? Hängende Köpfe zur Halbzeit in der Kabine. Unbändiger Jubel nach der Schlußsirene.
Die Telbecker Reserve hat mit riesigem Kampf und mannschaftlich geschlossener Verteidigungsleistung einen lange nicht für möglich gehaltenen Sieg eingefahren und haben es nun in eigener Hand mit einem Heimsieg gegen Haltern, mindestens 3 Teams hinter sich zu lassen.

Mit dem zehnten von elf Dreipunktewürfen bringen sich die Gastgeber nach 23 Minuten mit 49:26 uneinholbar in Front. Auszeit! Nur zehn Minuten später - 54:54 (33.). Ein 28:5- Lauf! Zwischenzeitliches Highlight ein Half-Court-Buzzer-Beater von der Mittellinie zum Ende des dritten Viertel. Das Spiel völlig unerwartet, ist wieder offen. Dann sogar die 58:54 Führung für die Telbecker Reserve (35.). Sollte die Kraft reichen? Lautstarke Unterstützung von der eigenen Bank.  Auch als die Gastgeber mit 58:59 (36.) und 60:61 (38.) erneut in Führung gingen, hielt das Telbecker Abwehrbollwerk nun Stand. Der Wille setzte weitere Kräfte frei. Unglaublich. Es war geschafft.

Dabei hatte es 23 Minuten wirklich nicht gut ausgesehen. Ein echter Dreipunkte-Hagel prasselte auf die Telbecker hinab. Fehlwürfe angelten die Gastgeber sich wieder und kassierten viel zu viele Rebounds. Im Angriff selber nicht konsequent der Weg zum Korb gesucht. Zu wenig Bewegung bei den Mitspielern. Keine Passoptionen. Einfach aussichtlos sah es da aus. Dann aber ... s.o.

Ein Lob an das gesamte kämpfende Team.

Es waren dabei Christian Vogel (5), Steffen Ernsting (2), Felix Utendrup (2), Nico Knoblich, Jonah Dohmen (16), Alexander Krone (21), Marc Schwanemeier (15), Markus Knuth, Marius Schäfer, Christofer Krone (7) und Claudio Oehms.

Am nächsten Samstag, 13.4.2019 um 17 Uhr geht es dann gegen Haltern darum, den Abstieg aus eigener Kraft zu verhindern. Das Team freut sich auf hoffentlich zahlreiche Unterstützung von den Rängen.


 

1 RC Borken-Hoxfeld 21 19/2 38 1850 : 1309 541
2 TuS Hiltrup 21 18/3 36 1569 : 1215 354
3 Citybasket Recklinghausen 3 21 16/5 32 1451 : 1309 142
4 Marler BC 21 16/5 32 1624 : 1397 227
5 DJK Lette 21 9/12 18 1426 : 1468 -42
6 BG Dorsten 2 21 8/13 16 1313 : 1429 -116
7 BSV Wulfen 2 21 7/14 14 1314 : 1484 -170
8 ATV Haltern 21 7/14 14 1403 : 1492 -89
9 SG Telgte-Wolbeck Baskets 2 21 7/14 14 1279 : 1575 -296
10 TSC Münster 21 7/14 13 1250 : 1435 -185
11 FC Schalke 3 21 7/14 13 1342 : 1443 -101
12 TV Gladbeck 21 5/16 9 1168 : 1433 -265

Zusätzliche Informationen