Landesliga: Alles versucht! Doch am Ende leider nichts gewonnen. Reserve tritt den bitteren Gang in die Bezirksliga an

22.Spieltag - Sa, 13.04.2019 - 17 Uhr   SG TWB 2 - ATV Haltern  (25:34) 52:74

Viertel: 17:19 - 8:15 - 9:15 - 15:22

War es das letzte entscheidende Spiel? Oder war es das, was kommen musste?

Die Telbecker entschieden sich Anfang der Saison ihre zweite Mannschaft als Drittplatzierter der Bezirksliga für den Aufstieg in die klassenhöhere Landesliga. Man beschloss, fünf Spieltage zu absolvieren und dann zu entscheiden, ob es weiter geht. Es ging weiter. Immerhin 7 Siege auf der Habenseite.

Gefühlt 22 verschiedene Mannschaftsaufstellungen bei 22 Spielen. Im letzten Spiel alles verloren? Nein, alle Akteure stemmten sich rein, versuchten alles. Alle taktischen Kniffe gegen starke Center und treffsichere Außenspieler der Gäste halfen nicht. Haltern, anerkannt, in diesem Spiel einfach besser, bleibt in der Liga. Auch die Schützenhilfe aus Gladbeck, Lette und Recklinghausen blieb aus. Telgte steigt ab. Einfach schade.

Dennoch, Kopf hoch. Mehrmals musste man sich mit einer Rumpftruppe übermächtigen Gegnern im Laufe der Saison stellen. Nur kanpp, mit einem einzigen, am Ende der Saison dann doch fehlenden Korb, im Spiel gegen Wulfen, wieder einmal geschlagen. Hingegen tolle Highlights zu sechst im Heimspiel gegen Schalker und am vorletzten Spieltag in Lette, als den Kopf vermeintlich aus der Schlinge zog und einen 23-Punkte-Rückstand ausglich.

Am Ende, dann doch der Abstieg: Zu wenig eingespielt. Man wollte vielleicht zu viel. Es hat nicht geklappt?
Doch, tolle Erfahrungen: Der unbändige Einsatz von ca. 20 Spielern. Herausgehoben seien einmal die unermüdlichen Jugendspieler Nico Knoblich und Justin Kummer. Die Wiederkehr von Coach Alex Strestik nach langer Krankheit an die Seitenlinie. Ein großes Aufgebot an den letzten Spieltagen. Alles in allem trotzdem ein Erfolg. Es wird auch wieder Siege geben.

Gegen Haltern dabei Jonah Domen, Steffen Ernsting, Nico Knoblich, Markus Knuth, Alexander Krone, Claudio Oehms, Marius Schäfer, Jan Schilling, Marc Schwanemeier, Felix Utendrup und Christian Vogel


 

TV Gladbeck
BSV Wulfen 2
 47 : 55
TuS Hiltrup
Marler BC
 88 : 89
FC Schalke 3
DJK Lette
 88 : 62
TSC Münster
Citybasket Recklinghausen 3
 92 : 69
RC Borken-Hoxfeld
BG Dorsten 2
 96 : 70
SG Telgte-Wolbeck Baskets 2
ATV Haltern
 52 : 74

 Abschlusstabelle

 

1 RC Borken-Hoxfeld 22 20/2 40 1946 : 1379 567
2 TuS Hiltrup 22 18/4 36 1657 : 1304 353
3 Marler BC 22 17/5 34 1713 : 1485 228
4 Citybasket Recklinghausen 3 22 16/6 32 1520 : 1401 119
5 DJK Lette 22 9/13 18 1488 : 1556 -68
6 BSV Wulfen 2 22 8/14 16 1369 : 1531 -162
7 BG Dorsten 2 22 8/14 16 1383 : 1525 -142
8 ATV Haltern 22 8/14 16 1477 : 1544 -67
9 TSC Münster 22 8/14 15 1342 : 1504 -162
10 FC Schalke 3 22 8/14 15 1430 : 1505 -75
11 SG Telgte-Wolbeck Baskets 2 22 7/15 14 1331 : 1649 -318
12 TV Gladbeck 22 5/17 9 1215 : 1488 -273

 

 

 

Zusätzliche Informationen