"WN-Bericht": Telgte-Wolbeck Baskets sind der zweitbeste Oberligist

Turnier in Ibbenbüren
Basketball Turnier in Ibbenbueren Telgte Wolbeck Baskets sind der zweitbeste Oberligist image 1024 width
Mit dem Auftritt seines Teams beim Turnier in Ibbenbüren war Coach Marc Schwanemeier nicht unzufrieden. Foto: Aumüller

Telgte - Jetzt weiß SG-Trainer Marc Schwanemeier, woran er bis zum Saisonstart noch feilen muss. Die Telgte-Wolbeck Baskets belegten bei einem Turnier in Ibbenbüren den sechsten Platz. Oder anders betrachtet: Sie waren der zweitbeste Oberligist.

 

Bei einem Turnier in Ibbenbüren landeten die Telgte-Wolbeck Baskets am Samstag auf dem sechsten Platz unter acht Mannschaften. Man kann es aber auch anders sehen: Sie waren das zweitbeste Team der vier Oberligisten. Die vier Clubs aus der 2. Regionalliga belegten die Ränge eins bis vier.

„Das Turnier war super, das Niveau sehr hoch“, bilanzierte SG-Trainer Marc Schwanemeier zufrieden. In den Gruppenspielen verlor sein Team gegen die Zweitregionalligisten TK Hannover (37:52) und Südwest Baskets Wuppertal (37:57), den späteren Turniersieger. Gegen den Oberligisten BG Kaarst-Büttgen gewann Telgte-Wolbeck mit 47:26. In dem Platzierungsspiel standen Schwanemeier nur noch sieben Spieler zur Verfügung: drei mussten früher abreisen, einer war angeschlagen. Die Kollegen waren körperlich am Ende und unterlagen dem Oberligisten SV Hagen-Haspe II mit 29:38.

Schwanemeiers Analyse für die weitere Saisonvorbereitung: „Wir müssen noch im taktischen Bereich arbeiten und das Zusammenspiel verfeinern.“

Zusätzliche Informationen