Telgte-Wolbeck Baskets sind „einen Schritt weiter“ - WN-Bericht

Basketball Oberliga 4 Telgte Wolbeck Baskets sind einen Schritt weiter image 1024 widthNeuzugang Jonah Dohmen hat sich verletzt. Foto: Aumüller

Telgte -Während eines stressigen Trainingslagers gewannen die Telgte-Wolbeck Baskets ein Testspiel gegen den TuS Hiltrup mit 64:51. Das Intensiv-Wochenende war erfolgreich, zwei SG-Spieler sind jetzt allerdings angeschlagen.

Bei der letzten Einheit am Sonntag ließ es Marc Schwanemeier, Coach der Telgte-Wolbeck Baskets, etwas ruhiger angehen. Seine Spieler hatten zuvor in dem Trainingslager in Telgte schon genug geschuftet. Eine Einheit am Freitag, zwei am Samstag und dann noch ein Testspiel – das Pensum war sehr ordentlich.

Und es hat sich gelohnt. „Wir sind auf jeden Fall einen Schritt weiter“, meinte Schwanemeier. „Wir sind noch einige Dinge im taktischen Bereich durchgegangen, was zum Teil auch schon in dem Spiel umgesetzt wurde.“ Gegen den Landesligisten TuS Hiltrup gewann die Spielgemeinschaft am Samstag in der Telgter Zweifachhalle mit 64:51. „Der Anfang war richtig gut, das war schön anzusehen“, lobte Schwanemeier. „Je länger das Spiel dauerte, desto müder wurden wir. Aber das war ja auch zu erwarten.“ Arbeit wartet vor allem noch in der Defense, hat der Trainer festgestellt.

Daran können die Baskets am morgigen Dienstag (20.15 Uhr) feilen, wenn sie zu einem weiteren Testmatch bei ihrem Oberliga-Konkurrenten TV Ibbenbüren II antreten. Während des Trainingslagers haben sich Neuzugang Jonah Dohmen und Shayan Anssari am Knöchel verletzt. Wie schwer, das war am Sonntag noch offen.

 

 

Zusätzliche Informationen