Bezirksliga: Dritte zum dritten Mal mit Niederlage gegen Kinderhaus

Bezirksliga - 7. Spieltag, So 2.12.2018 - 18 Uhr  SCW Kinderhaus 2 - SG TWB 3 60:46

 

(alst) Vor Kurzem wurde unsere Dritte noch als Tabellenführer für einen Spieltag gefeiert, seitdem ist aber Sand im Getriebe der Paulsen-Truppe. Und dieser Sand kommt aus Kinderhaus. Auswärts gegen SCW4 mit 6 verloren, zuhause gegen SCW3 mit 11 in die Niederlage eingewilligt und vergangenes Wochenende in Kinderhaus mit 60:46 gegen die Zweite der Westfalia gespielt. Mit sinkender Ordnungszahl der Grün-Weißen, stieg die Höhe der Niederlagen.

Mit 11 Mann inklusive Spielertrainer Ralf Paulsen reiste man in Kinderhaus an, doch auch der Hausherr konnte auf eine volle Bank zugreifen und schrieb 12 Spieler auf den Spielberichtsbogen. Ob es daran lag, dass die Oberligisten des SCW zuvor die Segel gegen unsere Erste streichen mussten, wissen wir nicht, was wir wissen, ist, dass der Gegner erst einmal ein Feuerwerk zündete und unseren Jungs im ersten Viertel 4 Dreier einschenkte. Während sich die SG mühsälig ernährte und mit einem 13 Punkte Rückstand (26:13) in den zweiten Spielabschnitt startet. Nun aber schien es mit dem offensiven Zauberwerk der Grün-Weißen vorbei zu sein, kaum noch gelang was, leider verstanden auch die Gäste es nicht aus der Schwächephase des Gastgebers Kapital zu schlagen und man passte sein offensives Niveau dem Spiel der Anderen an. Ein schwaches 9:5 im zweiten Viertel stand zur Halbzeitpause auf dem Papier.

Nach dem Pausenkaffee bauten die Telbecker weiterhin auf eine eng stehende Ball-Raum-Verteidigung, was die gegnerischen Bemühungen in die weitere Mitteldistanz und hinter die Dreierlinie zwang. Der dritte Durchgang konnte so wesentlich ausgeglichener gestaltet werden, dennoch gab man auch diesen mit 15:13 ab. Im Schlussviertel kam es nach einem versehentlicher Zu-sammenstoß, zu einem Technischen Foul gegen einen Westfalen. Doch das war nicht alles kurz darauf in der selben 32. Spielminute werteten die Schiedsrichter ein relativ leichtes Foul von Heithoff als unsportlich und sprachen aufgrund eines im zweiten Viertel erteilten T‘s gegen Dominik eine Spieldisqualifikation aus. All das tat dem nun angepassten Spiel der Telbecker aber kein Abbruch und man entschied das letzte Viertel mit 13:15 für sich. Alles in Allem war die zweite Halbzeit demnach auf Augenhöhe und die Ursachen  für die Niederlage gegen den weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer und Landesliga-Absteiger sind wie so oft in einem verschlafenen ersten Viertel und vergebenen Chancen im zweiten Spielabschnitt zu suchen.

 

SC Westfalia Kinderhaus 2
SG Telgte-Wolbeck Baskets 3
 60 : 46
TVE Greven
UBC Münster 4
 66 : 53
TV Emsdetten
TuS Hiltrup 2
 78 : 57
SC Westfalia Kinderhaus 4
SC Westfalia Kinderhaus 3
 58 : 50
SCA Ochtrup
Warendorfer SU
 98 : 53
TV Ibbenbüren 3
TV Emsdetten 2
 84 : 67

 

1 SC Westfalia Kinderhaus 2 7 7/0 14 434 : 320 114
2 TV Emsdetten 7 6/1 12 508 : 387 121
3 SCA Ochtrup 7 5/2 10 521 : 421 100
4 TV Ibbenbüren 3 7 5/2 10 477 : 421 56
5 SC Westfalia Kinderhaus 3 7 4/3 8 491 : 412 79
6 SG Telgte-Wolbeck Baskets 3 7 4/3 8 371 : 340 31
7 TuS Hiltrup 2 7 3/4 6 397 : 423 -26
8 SC Westfalia Kinderhaus 4 7 3/4 6 431 : 460 -29
9 TVE Greven 7 2/5 4 466 : 498 -32
10 TV Emsdetten 2 7 1/6 2 376 : 493 -117
11 Warendorfer SU 7 1/6 1 358 : 496 -138
12 UBC Münster 4 7 1/6 1 301 : 460 -159

Zusätzliche Informationen