Briganti will sein Team formen - Langes Vorbereitungswochenende

 

 

Telgte - Man muss weit zurückdenken, wenn man sich an ein Trainingslager der Friesen-Basketballer erinnern will. Trainer Donato Briganti hat nun eines für seine Landesliga-Truppe angesetzt, und zwar in Telgte. „Wir haben an diesem Wochenende vier Trainingseinheiten, zwei Testspiele und werden gemeinsam übernachten“, berichtete der Übungsleiter. Ziel sei es einerseits, sich vor dem ersten Saisonauftritt den Feinschliff zu holen, andererseits aber - und das ist Briganti wichtig - ein in sich geschlossenes Team zu formen. „Sozialisation“, nennt das der Coach und hofft, dass sich die Spieler über ihren Job als Basketballer hinaus kennenlernen. „Wir müssen eine Einheit werden“, meint er. Gemeinsam trainieren, übernachten, essen gehen, Pausen gestalten - „mal sehen, was uns das bringt.“


In den Übungsstunden am heutigen Samstag ab 12 Uhr und am Sonntag ab 9 Uhr mit den Begegnungen gegen Bocholt und Kinderhaus sollen Systeme, vor allem auch in der Defensive, erprobt werden. „Wir müssen sie automatisieren“, meint Briganti. Er sieht gute Möglichkeiten, an diesem Wochenende vieles zu testen und einzuschleifen. „Und die beiden Spiele bieten die Möglichkeit, das Erarbeitete unter Wettkampfbedingungen zu testen.“


Briganti freute sich jedenfalls, „seine Jungs“ einmal längere Zeit unter seiner Obhut zu haben. „Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass ein solches Trainingslager allen viel bringt.“

Zusätzliche Informationen