Grandiose erste Hälfte für Zweite - Friesen-Reserve mit neuen Gesichtern

Sa, 21.2.2015 - 19.00 Uhr  Herren 1 - UBC Münster 4    65:43  (44:19)

Damir Bradara (rechts im Ochtruper Trikot) verstärkte die Friesenreserve und überzeugte durch gekonntes Zuspiel auf seine Mitspieler

Viertel: 23:8, 21:11, 15:10, 6:14

 

Der ohnehin schon chamäleonhaftige Kader der Friesen wurde zum zweiten Heimspiel des Jahres nochmals bunter. Mit Neuzugang Damir Bradara - aus Ochtrup, nicht nur für die Ü45-Deutschen Meisterschaften in Bremen "eingekauft", dem Coach der ersten Herren Marc Schwanemeier und Jugendspieler Max Reckers aus dem Landesligakader veränderten die Friesen ihr Gesicht gegenüber den bisherigen Spielen kräftig.

Auch das spielerische Gesicht bekam eine andere Farbe. Kaum wiederzuerkennen, was die Telgter in den ersten beiden Vierteln auf´s Parkett legten. Eine Angriffswelle folgte der nächsten. Durch kollektiv starke Abwehrarbeit erarbeiteten die Telgter sich zahlreiche bislang selten gesehene Chancen auf schnelle Angriffe und Abschlüsse. Nicht nur die erfolgreichen schnellen Offensivaktionen, sondern auch das besonnene gemeinsame Spiel überzeugten.

Punkte folgten über den Einsatz der Center und von den Außenpositionen. So setzten sich die Friesen von 13:8 (6.) auf 33:9 nach 24 Minuten an diesem Tage uneinholbar ab. Den höchsten Vorsprung erreichte die Reserve zehn Minuten vor dem Ende - 59:29 (29.). Bereits dort konnten Max Reckers und Sönke Westrup reichlich geschont werden, stand diesen doch noch ein späterer Einsatz bei den 1.Herren bevor. Dazu konnten "neu" einstudierte Angriffssysteme ausprobiert werden.

Dabei waren Ralf Paulsen (12), Oliver Rasche (4), Sönke Westrup (16), Marcus Pohlchristoph (2), Steffen Ernsting (1), Christian Birmes (9), Damir Bradara, Peer Gülicher (2), Max Reckers (8) und Marc Schwanemeier (10).

Am kommenden Wochenende müssen die Friesen zum Tabellenführer Lüdinghausen.


S.C. Union Lüdinghausen
SV Westfalia Osterwick
 102 : 48
SCA Ochtrup
SCW Kinderhaus 2
 44 : 53
DJK Vorwärts Ahlen
SCW Kinderhaus 3
 94 : 57
TV Friesen Telgte 2
TSC Münster 2
 65 : 43
TSC Münster
TV Emsdetten
 76 : 66
UBC Münster 5
Warendorfer SU
 41 : 64

 

1 S.C. Union Lüdinghausen 15 14/1 28 1190 : 789 401
2 SCW Kinderhaus 2 15 12/3 24 1115 : 878 237
3 DJK Vorwärts Ahlen 15 12/3 23 1078 : 838 240
4 TSC Münster 15 11/4 22 1087 : 840 247
5 TV Emsdetten 15 10/5 20 1023 : 918 105
6 SCA Ochtrup 15 6/9 12 868 : 1024 -156
7 TV Friesen Telgte 2 15 6/9 12 838 : 833 5
8 Warendorfer SU 15 6/9 10 781 : 938 -157
9 TSC Münster 2 15 5/10 10 888 : 949 -61
10 SCW Kinderhaus 3 15 4/11 8 839 : 1066 -227
11 UBC Münster 5 15 3/12 6 877 : 1058 -181
12 SV Westfalia Osterwick 15 1/14 1 753 : 1206 -453

 


 Friesen-Reserve wünscht sich den ersten sportlichen Erfolg im neuen Jahr

Nachdem die Friesenreserve mit 2 Niederlagen in das neue Jahr gestartet sind, gabe es zwei Punkte am gründen Tisch gegen das Schlußlicht aus Osterwick.

Jetzt geht es darum sich gegen den TSC Münster 2 mit einem Heimsieg vom Tabellenende weiter zu entfernen.

Gern würden die Friesen den 7-Punkte-Auswärtssieg aus dem Hinspiel bestätigen.

Dazu steht Coach Jörg Schulte ein auf den großen Positionen stark verändertes Team zur Verfügung.

Dabei sein werden Ralf Paulsen, Steffen Ernsting, Michael Gattmann, Christian Birmes, Sönke Westrup, Marc Schwanemeier, Max Reckers, Oliver Rasche, Peer Gülicher und Neuzugang Damir Bradara. Hinter dem Einsatz von Marcus Pohlchristoph steht noch ein Fragezeichen.

Zusätzliche Informationen