Crunch-Time-Ein-Punkt-Sieg - Vier gewinnt! Dominik Heithoff nervenstark

13.Spieltag - So, 11.12.2016 16 Uhr   - SG TWB 4  - SC Union Lüdinghausen 2   59:58

Gamewinner von Dominik Heithoff versenkte 14 Sekunden vor der Schlußsirene den entscheidenden Wurf.

Im mittelfeldorientierten Verfolgerduell setzte sich damit die Vierte hauchdünn durch. Rang 5 und der siebte Sieg waren die Belohnung.


4.Herren kehrt mit Crunch Time Sieg in die Erfolgsspur zurück
 
(seko) Gegen den direkten Tabellennachbarn Lüdinghausen 2 wollte man zum Jahresabschluss wieder einen Sieg einfahren. Hochmotiviert gingen die 4. Herren in das Spiel und erarbeiteten sich nach 6 Minuten eine 12:0 Führung. Die 3-2 Zone der Gäste konnte gut ausgespielt werden, zeigte sich jedoch gerade in den folgenden 14 Minuten stark verbessert, so dass vorne nur noch wenige offene Würfe herausgespielt werden konnte und der Weg zum Korb dicht war. Durch einen 2:14 Lauf zur Halbzeit ging man mit minus 4 Punkte in die Halbzeit. Die Kabinenansprache wirkte, nach 24 Minuten stand es 38:35 für die Hausherren. Ein enges Spiel bahnte sich nun an und durch einen erneuten Run der Gäste ging es ins letzte Viertel mit einem 42:47 Rückstand. Nun folgte die spannendste Endphase der gesamten Saison. Die Mannschaft von Trainerduo Sebastian und Simon König kämpfte sich durch starke Verteidigungsarbeit auf 53:53 (38. Min.) heran. Lüdinghausen erzielte die Zwei-Punkte- Führung, ehe zunächst Felix Schmid mit einem Freiwurf auf 54:55 verkürzte. Eine erfolgreiche Defense Sequenz später, wurde der an diesem Tag blendend aufgelegte Uwe Trotzek in der Ecke freigespielt. Dieser erzielte mit seinem fünften erfolgreichen 3er die 57:55 Führung ca. eine halbe Minute vor Schluss. Auf der Gegenseite blockte Lüdinghausen einen Spieler für einen 3er frei, der ebenfalls seinen Weg ins Ziel fand. 20 Sekunden vor Schluss stand es nun 57:58 für die Gäste. Nach einer Timeout konnte Lüdinghausen die erste Angriffsoption der Telgte-Wolbecker wegnehmen, doch Dominik Heithoff entschied in dieser Situation goldrichtig und suchte die Option B mit einem eigenen Mitteldistanzwurf, der über den Ring und das Brett tänzelte aber dann den Weg durch das Netz fand. 59:58 Führung 14 Sekunden vor Schluss. Lüdinghausen konnte es noch einmal versuchen, doch die Defense reagierte schnell und gut, so dass der letzte Wurf nur noch die Brettkante traf.
 
Es spielten: Trotzek (25), Schmid (15), Heithoff (8), Killewald (5), Sapp (4), Wichmann (2), Demirdag, Bartz

 

 


  13  11.12.2016 20:00 
TSC Münster-Gievenbeck 2
UBC Medico Münster 5
42 : 68  
 87  13  11.12.2016 16:00 
TV Emsdetten 4
DJK "Vorwärts 19" Ahlen 2
33 : 76  
 90  13  11.12.2016 16:00 
Telgte-Wolbeck Baskets 4
S.C. Union Lüdinghausen 2
59 : 58  
 85  13  11.12.2016 12:00 
TuS Hiltrup 2
SuS 27 Olfen
76 : 58  
 88  13  10.12.2016 16:00 
TV Ibbenbüren 3
SC Westfalia Kinderhaus 5
119 : 19
1 TV Ibbenbüren 3 11 10/1 20 798 : 466 332
2 TuS Hiltrup 2 12 10/2 20 855 : 536 319
3 UBC Medico Münster 5 12 10/2 20 819 : 513 306
4 SC Westfalia Kinderhaus 4 11 9/2 18 673 : 531 142
5 Telgte-Wolbeck Baskets 4 12 7/5 14 674 : 624 50
6 DJK "Vorwärts 19" Ahlen 2 12 6/6 12 775 : 761 14
7 S.C. Union Lüdinghausen 2 12 6/6 12 680 : 667 13
8 TSC Münster-Gievenbeck 2 11 4/7 8 628 : 612 16
9 TVE Greven 12 4/8 8 553 : 590 -37
10 TV Emsdetten 3 10 3/7 6 471 : 654 -183
11 SC Westfalia Kinderhaus 5 11 2/9 4 458 : 864 -406
12 SuS 27 Olfen 9 2/7 2 363 : 437 -74
13 TV Emsdetten 4 11 0/11 -1 319 : 811 -492

Zusätzliche Informationen